Anhänger 925er Silber mit Süßwasserzuchtperle ab € 109,-

Nimm zwei

Eine einzelne Perle sitzt in einem Kranz von kleinen Silberkügelchen. Diese hübschen Anhänger von Yvonne Kurz benötigen keine Öse, durch die Schwerkraft hängt die Perle unten im sogenannten Perldraht. Unterschiedliche Größen und Metallfarben sind erhältlich. So ein Anhänger ist ein beliebtes Geschenk, manche Kundin nimmt auch gleich zwei: einen für sich und einen für ihre Tochter oder eine Freundin, entweder zwei identische oder zwei verschiedene.

Es gibt passende Ohrstecker und Armbänder, schlicht oder mit Perle oder Edelstein. Wir haben seit Montag wieder geöffnet, gern können Sie sich die zarten Schmuckstücke im Original anschauen und anprobieren. Wir halten die Corona-Richtlinien ein. Über Ihren Besuch freuen wir uns!

 

Ring 925er Silber ab € 189,-

rund und eckig; innen und außen

Dieses frühlingshafte Foto hat uns die Goldschmiedemeisterin Jutta Ulland geschickt. Auf den ersten Blick sitzt ein Herz schmetterlingsartig auf der schlichten Ringschiene. Aber schauen Sie genauer hin: es handelt sich um zwei Tropfen, aus denen jeweils ein längliches Sechseck herausgefallen ist. Sie sind die neuesten Schöpfungen der Kollektion „Harmonie in Gegensätzen“. Es geht um Gegensätze, die sich anziehen, einander entspringen und sich wieder perfekt zusammenfügen – in vollendeter Harmonie.

Bald erfahren Sie mehr über diese begabte Designerin und ihre preisgekrönten Kollektionen, wir haben sie zur Designerin des Monats Mai gekürt.

 

 

Anhänger mit Kette 925er Silber ab € 290,-

Palstek und Webleinstek

Die junge Designerin Ana Gatzionis liebt das Meer. Lassen Sie sich von diesen detailreich gearbeiteten Anhängern mitnehmen auf eine spannende Gedankenreise: Wie wäre es mit einem Rettungsring? Wo bin ich verankert? Kann ich das Rauschen der Wellen hören und die salzige Seeluft spüren, wenn ich diese Schmuckstücke betrachte?

Schon während ihres Studiums inspirierte Ana Gatzionis das Thema „Reise“ – wo geht die Reise hin? Die Liebe zum Meer und der Symbolik entspringen den griechischen Wurzeln der Designerin, die an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim studiert hat, und ihr Praxissemester in Hamburg verbracht hat. Da passt es, dass der Verschluss der Ketten aus zwei silbernen Seemannsknoten gestaltet ist, dem Palstek und dem Webleinstek.

 

Anhänger Lapis-Lazuli, 925er Silber und 750er Gelbgold für € 990,-

.. seit Jahrtausenden begehrt

Heute präsentieren wir Ihnen wieder ein Unikat aus der Hand der Goldschmiedemeisterin und Juwelenfasserin Gisela Jobst-Rohleder. Ein Lapis-Lazuli mit einem besonders interessanten Muster hat sie zu diesem Anhänger inspiriert. Das tiefe Blau kommt im Kontrast zu den wolkenförmigen weißen Flächen besonders gut zur Geltung. Außer diesen beiden Farben ist noch ein wenig metallisch glänzender Pyrit oben in diesem Lapis, nicht weit von der goldenen Öse des Anhängers.

Lapis-Lazuli war schon im alten Ägypten sehr begehrt und wurde oft als Schmuckstein verwendet. Sein tiefes Blau schätzen auch Künstler, der Stein wird zu Farbpigmenten zermahlen und war zeitweise wertvoller als Gold. Vielleicht kommt daher auch seine Bezeichnung als Steines der Könige?