Armreif 925er Silber für € 274,-

Ein echter Klassiker

Haben Sie schon mal Armreifen anprobiert? Es gibt sehr hübsche Modelle, manche werden über die Hand geschoben, andere haben einen aufwändigen Verschluss. Im ersten Fall müssen sie straff über die Hand gehen, damit sie nicht zu locker sitzen. Im zweiten Fall führt  z. B. ein aufwändiges Kastenschloss auch zu einem höheren Preis des Schmuckstückes.

Marcin Zaremski hat einen Armreifen in seiner Kollektion, der inzwischen ein Klassiker ist und von vielen Frauen gern getragen wird. Er sieht super aus, ist bequem und lässt sich ohne fremde Hilfe anlegen. Die Idee ist genial: Ein zum Armschmuck gebogener Silberstreifen schließt durch einfaches Ineinanderstecken der formschönen Enden. Der Verschluss ist gleichzeitig schmückendes Element. Da der Reif so beliebt ist, gibt es ihn inzwischen in hellem Silber, geschwärzt oder vergoldet und in verschiedenen Breiten, je nach individueller Vorliebe.

 

 

 

 

 

 

Collier „Rotkehlchen“ und „Blaumeise“ 925er Silber mit Karneol bzw. Chalcedon für € 315,-

... und buntes Gefieder

Naturalismus ist wieder angesagt! Das muntere Rotkehlchen und die kecke Blaumeise meint man zwitschern zu hören, so detailgetreu und lebendig sind sie dargestellt. Die in liebevoller Handarbeit gefertigten Anhänger kommen aus der Schmuckmanufaktur Martin Guthmann.

Das bunte Gefieder verdankt seine leuchtende Farbwirkung der traditionellen Technik des Feuer-Emaillierens. Christian Guthmann, der das Unternehmen in vierter Generation leitet, liebt die Farbverläufe, die diese Fertigungstechnik möglich macht.

 

 

 

 

 

Ring 925er Silber mit Rhodochrosit für € 355,-

... festgehalten in einem Unikat-Ring

Wie auf einem Tuch mit malerischem Faltenwurf liegt diese Rhodochrositkugel in den Falten eines silbernen Ringes aus der Hand der Goldschmiedemeisterin und Juwelenfasserin Gisela Jobst-Rohleder. Der Name des Edelsteines ist sehr poetisch: „Rhodo“ steht für „Rosenduft“ und „Chrosit“ für „Farbe“.

Der manganhaltige Rhodochrosit wird in der Steinheilkunde geschätzt, da er Vitalität und Freude ausstahlen soll. Gisela Jobst-Rohleder interessiert jedoch vor allem die Farbwirkung des himbeerroten Steines im Kontrast zum kühlen Metall. Sie liebt außergewöhnliche Edelsteine, die sie zu ihren Schmuck-Unikaten inspirieren.

 

 

 

 

Collier „Flourish“ Süßwasserzuchtperlen und 925er Silber für € 450,-

Ein hell schimmernder Perlenreigen

Bei diesem Collier bilden hell schimmernde Süßwasserzuchtperlen unterschiedlicher Größe einen beschwingten Reigen. So ein Schmuckstück ist ein „Begleiter fürs Leben“. Die Schmuckdesignerin Yvonne Kurz ist seit Anfang an in unserer Galerie dabei, ihr Schmuck ist sehr begehrt bei unseren Kundinnen.

Die Designerin verrät: „Schmuckstücke aus meinem Atelier sind grazil, zart, detailverliebt aber zurückhaltend und klar gestaltet. Dekorativ, irgendwie zeitlos, alltagstauglich. Begleiter fürs Leben. Gerne mit einem Hauch von Nostalgie.”