durch das Schneiden wird das Motiv erst so richtig sichtbar

Ihr individuelles Schmuckstück

Münzenschneider Olli Schienagel demonstriert von 11 bis 16 Uhr seine Technik und Kreativität, bei gutem Wetter vor den Schmuckwelten. Weltweit gibt es nur wenige, die dieses Handwerk beherrschen - in ganz Deutschland sind es etwa ein Dutzend. Er hat über 200 geschnittene Münzen aus aller Welt dabei, darunter so unterschiedliche Motive wie das Kloster Maulbronn (2 Euro, Deutschland), fünf Delfine (50 Pence, Gibraltar) und die Freiheitsstatue (1 Dollar, USA). Schauen Sie dem Münzenschneider bei seiner faszinierenden Präzisionsarbeit über die Schulter, sprechen Sie mit ihm über seine Erfahrungen, das ist ein unvergessliches Erlebnis.

Das Beste: Sie können eine eigene Münze mitbringen und zuschauen, wie durch das Herausschneider Ihr Motiv so richtig zum Leben erweckt wird.

 

Zurück